Einnahme und Dosierung

Einnahme und Dosierung von Schüßler-Salzen

Die bunten Schüßler-Salze von Pflüger gibt es in den Darreichungsformen Tabletten, Globuli, Pulver, Tropfen und Cremes. Erfahre hier, wie die jeweilige Darreichungsform der Mineralsalze eingenommen und dosiert wird.

Warum Schüßler-Salze?

Mineralstoffe sind für unseren Körper ein wichtiges Lebenselixier: Sie sind an der Steuerung vieler biochemischer Vorgänge im Körper beteiligt und wirken in jeder menschlichen Zelle. Für Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit ist eine ausgewogene Mineralstoffversorgung sehr wichtig. Das wusste bereits Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler vor mehr als 140 Jahren und entwickelte eine Heilmethode mit zwölf Schüßler-Salzen, die auf homöopathisch aufbereiteten Mineralstoffen basiert, die für den Körper lebenswichtig sind.

Schüßler-Salze von Pflüger: Individuelle Darreichungsformen

Unsere Darreichungsformen sind genauso individuell auf deine Bedürfnisse ausgerichtet wie unsere Schüßler-Salze. Jede Form der Einnahme hat ihre eigenen Vorteile.

Die Tabletten und Globuli eignen sich perfekt für unterwegs und sind besonders einfach einzunehmen. Die Tropfen und das Pulver wiederum lassen sich hervorragend in Wasser auflösen. Die Creme wird direkt auf die Haut aufgetragen und unterstützt somit von außen.

Dabei ist das gesamte Sortiment glutenfrei, zu 100 % in Deutschland hergestellt und es erfüllt höchste Qualitätsstandards.

Deine Salze – deine Wahl!

Die bunten Schüßler-Salze passen sich deinen Bedürfnissen an. Sie sind als Tabletten, Tropfen, Pulver, Globuli und Cremes erhältlich. Mit unserem Selbsttest helfen wir dir, die passende Darreichungsform der Schüßler-Salze zu finden.

Zum Selbsttest





Die richtige Dosierung von Schüßler-Salzen

Die Dosierung orientiert sich an deinen Bedürfnissen: Liegen akute oder chronische Beschwerden vor? Oder möchtest du einfach etwas Gutes für deine Gesundheit tun? Erfahrene Therapeuten, geschultes Apothekenpersonal oder unsere medizinische Fachberatung können dir Empfehlungen für eine individuelle Dosierung geben.

Schüßler-Salze bei akuten Beschwerden: Gerät unser Leben kurzfristig aus der Balance, setzen wir alles daran, Gesundheit und Wohlbefinden wiederzuerlangen. Ein ausgewogener Mineralstoffhaushalt trägt dazu bei.

Schüßler-Salze bei chronischen Erkrankungen: Wer unter chronischen Beschwerden leidet, wünscht sich in der Regel nichts sehnlicher, als endlich wieder unbeschwert durchs Leben zu gehen. Eine nachhaltige Unterstützung auf diesem Weg kann die Einnahme von Schüßler-Salzen sein.

Die allgemeinen Dosierungsempfehlungen für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren lauten:

Tabletten

Im Akutfall bis zu sechsmal täglich 1 Tablette, bei chronischen Verläufen ein- bis dreimal täglich 1 Tablette.

Tropfen

Im Akutfall bis zu sechsmal täglich 5 Tropfen einnehmen, bei chronischen Verläufen ein- bis dreimal täglich 5 Tropfen.

Pulver

Im Akutfall bis zu sechsmal täglich 1 Messerspitze Pulver (= 0,25 g), bei chronischen Verläufen ein- bis dreimal täglich 1 Messerspitze Pulver.

Globuli

Im Akutfall bis zu sechsmal täglich 5 Globuli; bei chronischen Verläufen ein- bis dreimal täglich 5 Globuli. Ein- bis dreimal täglich 5 Globuli im Mund zergehen lassen.

Creme

Ein- bis zweimal täglich auftragen.

Die richtige Einnahme von Schüßler-Salzen

Schüßler-Salze-Tabletten

Wie sind Schüßler-Salze als Tablette einzunehmen?

Die (glutenfreien) Tabletten sollte man einzeln im Mund zergehen lassen. Tabletten sind praktisch und können in fast jeder Lebenssituation einfach mitgenommen werden. Daher sind sie die beliebteste Einnahmeform. Alternativ und je nach individuellen Vorlieben können die Schüßler-Salze-Tabletten auch in Wasser aufgelöst werden. Dafür entweder portionsweise oder die komplette Tagesdosis in Wasser auflösen und über den Tag verteilt trinken.

Schüßler-Salze-Pulver

Wie sind Schüßler-Salze als Pulver einzunehmen?

Wer kein Fan von Tabletten ist, kann auf die praktischen Pulver zurückgreifen. Auch diese sind glutenfrei. Pflüger ist der einzige Anbieter, der alle zwölf Basissalze als Pulver anbietet. Jedes der Salze erfüllt bestimmte Funktionen im Körper und kann zur Stärkung und Vitalität beitragen. Erfahre mehr dazu in unserem Körper-Salz-Altas.

Die empfohlene Tagesdosis kann einfach in Wasser aufgelöst und über den Tag verteilt getrunken werden – dies eignet sich auch besonders für unterwegs, wenn man sein Wasser mitnimmt. Vorteil der Schüßler-Salze in Pulverform: Das Schüßler-Salz-Pulver von Pflüger löst sich im Wasser klar und rückstandslos auf. Es ist ideal zur Herstellung von Salzmischungen für den ganz individuellen Bedarf.

Schüßler-Salze-Tropfen

Wie sind Schüßler-Salze als Tropfen einzunehmen?

Wer beispielsweise unter einer Lactoseintoleranz leidet, findet in den Schüßler-Salz-Tropfen einen idealen Wegbegleiter. Die Tropfen enthalten keinen Milchzucker (Lactose) und werden in Wasser aufgelöst oder pur eingenommen. Sechs Tropfen entsprechen ca. einer Tablette.

Die Tropfen enthalten Alkohol, die Einnahme der Alkoholmenge ist jedoch unproblematisch, wie die Mengenverhältnisse verdeutlichen: In 10 Tropfen einer homöopathischen Dilution mit einem Alkoholgehalt von 50 Vol.-% sind nur 0,135 Gramm Alkohol enthalten. Im Vergleich dazu beträgt der stoffwechselbedingte Alkoholanteil in 0,25 Litern Apfelsaft knapp das 10-Fache, nämlich 1,25 Gramm.

Schüßler-Salze-Globuli

Wie sind Schüßler-Salze als Globuli einzunehmen?

Die Globuli sind frei von Lactose und Gluten. 5 Globuli entsprechen einer Tablette. Globuli haben den Vorteil, dass durch den süßen Geschmack bereits kleine Kinder die Globuli gerne einnehmen.

Schüßler-Salze-Cremes

Wie werden Schüßler-Salze-Cremes angewendet?

Die äußerliche Anwendung hat sich in der Praxis als wertvolle Methode der Mineralstofftherapie etabliert. Als effektive Ergänzung der inneren Einnahme pflegen die Schüßler-Cremes die Haut und helfen bei akuten und chronischen Erkrankungen. Vorteil: Mit der äußeren Anwendung werden die Mineralsalze genau dort aufgetragen, wo sie einen Effekt bewirken sollen – auf der Haut, in den Muskeln und in den Gelenken. Die Cremes sollten nach Bedarf mehrmals täglich dünn auf die betroffenen Stellen aufgetragen oder einmassiert werden.

Die Cremes werden unter der gewohnten Hautpflege (auch Make-up) aufgetragen. Da sie direkt einziehen, ist keine Wartezeit nach dem Auftragen notwendig. Sonnenschutzmittel werden ebenfalls nach den Schüßler-Cremes aufgetragen. Die verschiedenen biochemischen Cremes können miteinander gemischt und gemeinsam aufgetragen werden. Den größten Erfolg verspricht die regelmäßige tägliche Anwendung über einen Zeitraum von mindestens 6 Wochen.

Keine Risiken- und Nebenwirkungen

Die Einnahme von Schüßler-Salzen ist in der Regel frei von Risiken und Nebenwirkungen und kann eine gute Ergänzung zu weiteren Arzneimitteln sein. Auch Wechselwirkungen sind nicht bekannt. Zudem sind alle unsere Schüßler-Salze glutenfrei. Diabetiker und Diabetikerinnen rechnen mit einer Broteinheit für circa 48 Tabletten.

Das Pflüger Kennenlern-Set: Haus- und Reiseapotheke

Das optimale Schüßler-Salze-Kennenlern-Set von Pflüger ist unsere Haus- und Reiseapotheke. Du bekommst sie exklusiv in der Apotheke und sie enthält die Basissalze 1–12 (je 100 Tabletten). Zusätzlich ist noch eine praktische Kosmetiktasche mit dabei – ideal für unterwegs.

Jetzt reservieren

Die medizinische Fachberatung von Pflüger

Jeder Mensch ist individuell. So einzigartig wie wir Menschen ist auch die Dosierung von Schüßler-Salzen. Bei Fragen kannst du dich gerne an unsere medizinische Fachberatung wenden. Sie kann dir im Einzelfall eine Schüßler-Salze-Dosierung empfehlen. Wir stehen dir bei Fragen zur Dosierung, Anwendung und Einnahme mit Rat beiseite.
 

Besonderheit: „Heiße 7“ und „Heiße 3“

Als Einstieg in die Schüßler-Salze eignet sich der Klassiker: die „Heiße 7“. Als Heißgetränk zubereitet entfaltet die Nr. 7 – das Salz der Muskeln und Nerven – eine besondere Funktion. Die „Heiße 7“ fördert gleichzeitig Entkrampfung und Entspannung. Aufgrund der schnell eintretenden, wohltuenden Wirkung eignet sich diese intensive Anwendung gut für akut auftretende Probleme.

Genauso wirkungsvoll ist die Nr. 3 – das Salz des Immunsystems –, ebenfalls zubereitet als Heißgetränk. Mit der „Heißen 3“ bist du immer gut gewappnet, wenn das Leben dich fordert.

Mache die „Heiße 3“ oder die „Heiße 7“ zu deinem abendlichen Ritual. Gönne dir die Anwendung als Entspannungsgetränk nach einem anstrengenden Tag direkt vor dem Zubettgehen, am besten in bequemer Kleidung und Position.

Die richtige Zubereitung:

10 Tabletten der Nr. 3 oder der Nr. 7 werden in 0,2 Liter heißem, abgekochtem Wasser aufgelöst. Die Mischung sollte möglichst heiß und in kleinen Schlucken getrunken werden. Der Schluck wird hierbei einen kleinen Moment im Mund gehalten, damit die Mineralstoffmoleküle gut von der Mundschleimhaut aufgenommen werden können.

Schüßler-Salze Darreichungsformen

Jetzt Schüßler-Salze in deiner Apotheke reservieren

Quellen

  • Heilberufe/ Das Pflegemagazin, 2015; 67 (5) Seite 23
  • DAP Dialog – Das Magazin des DeutschenApothekenPortals, Ausgabe 63, Juni 2021
  • Müller-Frahling, M. / Kasperzik, B.: Biochemie nach Dr. Schüßler: Grundlagen, Praxis, Antlitzanalyse. 4., überarbeitete und erweiterte Auflage 2017, Deutscher Apotheker Verlag 
Deine Bucketlist Infopaket anfordern