Die Sehnsucht nach Meer

Das Meer hat eine geradezu magische Anziehungskraft auf uns. Die Weite, der Horizont, das Rauschen der Wellen, die Entspannung, die Sonnenuntergänge ... es gibt so viele Gründe, warum Menschen das Meer lieben und Zeit dort verbringen wollen. Es tut uns einfach gut, am Meer zu sein. Wir können unsere Seele baumeln lassen und den Stress des Alltags vergessen. Gerade in unserer heutigen Zeit, in der alles schnell gehen muss und wir oft getrieben durch Verpflichtungen sind, sehnen wir uns nach Ruhe und Entspannung, die wir im tiefen Blau der Ozeane und in den rauschenden Wellen finden.

Auszeit am Meer

Ein Urlaub oder Kurztrip ans Meer ist immer eine gute Idee. Der Ozean hilft uns, aufzutanken und unsere Energie zu erneuern. Dabei ist es reine Geschmackssache, ob man das Meer in warmen Gefilden wie dem Mittelmeerraum genießt oder die eher raue Nordsee bevorzugt. Ein Aufenthalt am Meer hilft uns, unseren Körper und unseren Geist zu entspannen. Wir assoziieren die Wellen und Geräusche des Meeres mit Frieden und Ruhe, haben den Geruch von Salzwasser in der Nase und schauen zu, wie die Wellen brechen und am Strand aufschlagen.

Abstand zu Problemen gewinnen

Eine Auszeit am Meer hilft uns auch, wenn es uns nicht gut geht oder wir mit einem Problem nicht fertig werden. Wenn wir spazieren gehen, die Wellen anschauen, die Gedanken kreisen lassen und die schiere Weite des Ozeans spüren, hilft uns das, Distanz zu schaffen. Wir sehen Dinge aus einem anderen Blickwinkel und mit mehr Abstand. Dadurch erscheinen Probleme oft nicht mehr so groß und wir gewinnen Stärke, mit der wir diese angehen können. Mit neu gewonnenen Sichtweisen, Entspannung und neuer Energie meistern wir unseren Alltag leichter.

Die Sehnsucht nach dem Meer im Alltag stillen

Auch wenn wir nicht unmittelbar am Meer wohnen, können wir ein wenig „Meer“ in unseren Alltag integrieren. Mit selbst gesammelten Muscheln auf dem Schreibtisch, einer Flasche mit feinem Meeressand als Erinnerung an den letzten Urlaub oder Kunstwerken mit Meeresmotiven holen wir uns das schöne Gefühl nach Hause. Es sind Kleinigkeiten, aber sie erinnern uns an die Entspannung und Ruhe des Meeres, an eine gute Zeit und tun so unserer Seele gut. Auch Videos mit Meeresrauschen, bei denen wir uns mit geschlossenen Augen an unseren letzten Trip an den Ozean erinnern können, tun uns gut. Natürlich ersetzen diese Dinge keinen echten Ausflug ans Meer, aber sie machen uns das Warten auf die nächste Gelegenheit wenigstens etwas leichter.

Mineralien und Meeresluft

Das Meer hat natürlich nicht nur aus psychischer Sicht positive Wirkung auf unser Wohlbefinden, sondern wirkt sich auch auf unsere körperliche Gesundheit aus. Wegen der salzigen Luft, des Windes, einer hohen Luftfeuchtigkeit und das meist noch kombiniert mit Sonnenstrahlung spricht man am Meer von einem sogenannten Reizklima. Dieses Klima regt nicht nur den Stoffwechsel an, sondern kann auch unser Immunsystem stärken. Besonders unsere Schleimhäute profitieren von der salzigen Luft. Das Einatmen der Meeresluft regt die Durchblutung an und befeuchtet sie, wodurch verhindert wird, dass sich Viren und Bakterien festsetzen. Zudem nehmen wir durch die Meeresluft sowohl innerlich als auch äußerlich viele Mineralstoffe auf, darunter Salz (Natriumchlorid), Kalium, Magnesium, Kalzium und Sulfat. Besonders das Tote Meer ist für seine reichhaltigen Mineralien und Spurenelemente bekannt, die unserem gesamten Organismus guttun.

Die Gesundheitsförderung in den Alltag mitnehmen

Wie schön, gesundheitsfördernd und erholsam die Auszeit am Meer auch ist, man verfällt wieder viel zu schnell in den Alltagstrott. Dabei kann man die positive Wirkung der Mineralstoffe auf unser Wohlbefinden zum Teil des Alltagslebens machen.

Schüßler-Salze sorgen dafür, dass die Mineralstoffe, die du täglich aufnimmst, auch im Körper ankommen. Denn nicht immer können die Mineralstoffe von den Körperzellen aufgenommen und verwertet werden. Dies kann sowohl an einer zu intensiven körperlichen als auch psychischen Belastung liegen. Eine ungesunde Lebensweise mit zu viel Stress und zu wenig Bewegung kann ebenfalls ein Grund sein. Schüßler-Salze helfen deinen Zellen dabei, die Mineralstoffe besser aufzunehmen und besser zu verwerten – so wird dein Körper optimal versorgt und wichtige Funktionen und Abläufe werden unterstützt.

Es gibt zwölf essenzielle Mineralstoffe. Der Körper-Salz-Atlas zeigt dir dazu die passenden Schüßler-Salze. Jede bunte Nummer steht für einen lebenswichtigen Mineralstoff.

Der Körper-Salz-Atlas

Übersicht der Mineralstoffe nach Dr. Schüßler und ihr Vorkommen im Körper

Die 12 Schüßler-Salze von Pflüger unterstützen gezielt verschiedene Körperfunktionen. Natürlich. Wirksam. Nebenwirkungsfrei.

Jeder von uns hat einen anderen Mineralstoff-Bedarf. Genauso individuell ist das bunte Schüßler-Salze-Sortiment von Pflüger.

Finde dein Schüßler-Salz

Der Körper-Salz-Atlas zeigt wie ein Kompass, welches Salz wo im Körper vorkommt. Klicke dazu einfach auf den jeweiligen Bereich des Körpers und erfahre, welches Salz das Richtige ist.

Schüßler-Salz Nr. 1 Calcium fluoratum

Das Salz der Haut und des Bindegewebes.

Die Haut ist unser größtes Organ und täglich einer Vielzahl von Umwelteinflüssen ausgesetzt.

Das Schüßler-Salz Nr. 1 von Pflüger, Calcium fluoratum, ist das Salz der Haut und des Bindegewebes und unterstützt dabei, sich auf natürliche Weise schön zu fühlen. Calcium fluoratum ist in Knochen, im Zahnschmelz, in elastischen Fasern (Sehnen, Bänder), in der Hautoberschicht (Epidermis) und im Bindegewebe enthalten.

Das Schüßler-Salz Nr. 1 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 1

Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium phosphoricum

Das Salz der Knochen und Zähne.

Egal in welchem Alter! Immer dann, wenn es um unsere Knochen und Zähne geht: Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium phosphoricum von Pflüger. Calcium phosphoricum kommt in unserem Körper in allen Zellen vor und ist Hauptbestandteil der Knochen und Zähne.

Das Schüßler-Salz Nr. 2 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 2

Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Das Salz des Immunsystems.

Nicht nur in der kalten Jahreszeit greift man zu Schüßler-Salz Nr. 3. Denn Ferrum phosphoricum ist das Salz des Immunsystems.

Vor allem Menschen, die Belastungssituationen ausgesetzt sind, sich in stressigen Lebensphasen befinden oder einen hohen Energiebedarf haben, profitieren vom Schüßler-Salz Nr. 3 von Pflüger. Auch in der Sommer- und Reisezeit ist Schüßler-Salz Nr. 3 ein zuverlässiger Begleiter. Ferrum phosphoricum ist in allen eisenverwertenden Zellen, im Darm, in der Leber, im Knochenmark und in den roten Blutkörperchen enthalten. Tipp für die kalte Jahreszeit: die „Heiße 3“ als Heißgetränk für ungemütliche Herbst- und Wintertage. Dazu einfach 10 Schüßler-Salz-Tabletten Nr. 3 Ferrum phosphoricum in einer Tasse mit heißem Wasser auflösen und in kleinen Schlucken trinken. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 3

Schüßler-Salz Nr. 4 Kalium chloratum

Das Salz der Schleimhäute.

Immer dann, wenn es um unsere Schleimhäute geht, empfehlen wir das Schüßler-Salz Nr. 4 Kalium chloratum, das Salz der Schleimhäute.

Gerade in der kalten Jahreszeit führt die Heizungsluft oft dazu, dass Schleimhäute austrocknen. Eine zu geringe Flüssigkeitszufuhr fördert die Problematik. Ist die Funktion der Schleimhäute gestört, kann uns dies zu schaffen machen. Ausreichendes Trinken ist daher sehr wichtig. Auch ein ausgeglichener Mineralstoffhaushalt kann die Funktion gesunder Schleimhäute begünstigen. Kalium chloratum findet man in fast allen Zellen, in den roten Blutkörperchen, in den Bronchien, in den Schleimhäuten und in den Drüsen.

Das Schüßler-Salz Nr. 4 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 4

Schüßler-Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum

Das Salz der Nerven und Psyche.

Es gibt Situationen im Leben, die einen besonders fordern oder alles von uns abverlangen. Dann ist es wichtig, einen kühlen Kopf und starke Nerven zu haben und mit den richtigen Maßnahmen den Körper vor Überlastungen und Stress zu schützen.

Das Schüßler-Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum von Pflüger ist das Salz der Nerven und Psyche und unterstützt dabei, sich ausgeglichen zu fühlen und mit Freude das Leben zu genießen. Kalium phosphoricum kommt im Körper in Gehirn-, Nerven-, Muskel- und Blutzellen sowie in der Milz vor. 

Das Schüßler-Salz Nr. 5 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 5

Schüßler-Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum

Das Salz des Zellinneren.

Es ist wichtig, dass wir unseren Körper nicht nur von außen pflegen. Auch das Innere unserer Zellen verdient es, Aufmerksamkeit und Pflege zu bekommen.

Das Schüßler-Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum von Pflüger ist das Salz des Zellinneren und unterstützt die Regeneration. Kalium sulfuricum kommt im Körper in allen eisenhaltigen Zellen und in der Bauchspeicheldrüse vor.

Das Schüßler-Salz Nr. 6 ist ein idealer Urlaubsbegleiter, weil es eine schöne, gleichmäßige Bräunung der Haut unterstützen kann. Im Sommer und bei typischen Urlaubsbeschwerden lässt es sich problemlos mit anderen Schüßler-Salzen kombinieren.

Zum Schüßler-Salz Nr. 6

Schüßler-Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum

Das Salz der Nerven und Muskeln.

Das Schüßler-Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum von Pflüger ist das Salz der Nerven und Muskeln. Es unterstützt nicht nur im Alltag, sondern auch bei der Erreichung sportlicher Ziele. Auch um Belastungssituationen und Stress entspannter meistern und Ruhe bewahren zu können, hat es sich bewährt.

Magnesium phosphoricum kommt in den Blutkörperchen, in den Muskeln, im Gehirn, im Rückenmark, in den Nerven, im Herz, in den Drüsen, in den Knochen und in den Zähnen vor. 
Besonderer Tipp: Als „Heiße 7“ ist es das perfekte Heißgetränk, um Entspannung zu finden und sich wohlzufühlen. Dafür einfach 10 Tabletten in eine Tasse geben und mit 0,2 Liter abgekochtem, heißem Wasser übergießen. Wenn sich die Tabletten aufgelöst haben, wird die „Heiße 7“ langsam in kleinen Schlucken getrunken. 

Das Schüßler-Salz Nr. 7 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 7

Schüßler-Salz Nr. 8 Natrium chloratum

Das Salz des Flüssigkeitshaushalts.

Der menschliche Körper besteht zum größten Teil aus Wasser. Täglich werden ca. 2 bis 2,5 Liter ausgeschieden. Der Flüssigkeitsverlust wird vor allem durch das Trinken ausgeglichen. Das Schüßler-Salz Nr. 8 Natrium chloratum von Pflüger fördert einen gesunden Flüssigkeitshaushalt.

Natrium chloratum ist in den Schleimhäuten, im Knorpelgewebe und in der „Gelenkschmiere“ enthalten. 

Das Schüßler-Salz Nr. 8 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 8

Schüßler-Salz Nr. 9 Natrium phosphoricum

Das Salz der Säuren-Basen-Balance

Im turbulenten Alltag ist es wichtig, seine innere Balance zu finden und sie zu halten. Das Schüßler-Salz Nr. 9 Natrium phosphoricum von Pflüger, das Salz der Säure-Basen-Balance, kann dabei unterstützen.

Natrium phosphoricum kommt im Körper in den Blutkörperchen, in Muskel-, Nerven- und Gehirnzellen und in der Lymphe vor.

Das Schüßler-Salz Nr. 9 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 9

Schüßler-Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum

Das Salz der Ausscheidung

Das Schüßler-Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum von Pflüger, das Salz der Ausscheidung, kann den Körper dabei unterstützen. In der Sommer- und Reisezeit ist Schüßler-Salz Nr. 10 ein zuverlässiger Begleiter.

Natrium sulfuricum kommt im Körper im Serum, in der Leber und in der Galle vor.

Das Schüßler-Salz Nr. 10 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 10

Schüßler-Salz Nr. 11 Silicea

Das Salz der Haut, Haare und des Bindegewebes

Die Haut ist unsere äußere Schutzhülle. Sie spiegelt wider, was sich im Inneren abspielt und verrät viel über unseren Lebensstil.

Rauchen, Alkoholkonsum, eine hohe Stressbelastung oder UV-Strahlen – all diese Faktoren nehmen erheblichen Einfluss auf unser größtes Organ und beschleunigen mitunter den natürlichen Alterungsprozess der Haut. Um dem entgegenzuwirken, ist eine ganzheitliche Herangehensweise wichtig: eine Kombination aus gesunder Ernährung, genügend Schlaf und ausreichend Bewegung. Ein ausgeglichener Mineralstoffhaushalt spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle für die Hautqualität und ein festes Stütz- und Bindegewebe. Das Schüßler-Salz Nr. 11 Silicea von Pflüger, das Salz der Haut, Haare und des Bindegewebes, gilt auch als das Mineralsalz der Schönheit und unterstützt die natürliche Schönheit von innen. Silicea findet sich im Bindegewebe, in der Hautoberschicht (Epidermis), in den Haaren, in den Nägeln und in den Knochen. Silicea wird von allen Mineralstoffen am häufigsten im Körper gebraucht. 

Das Schüßler-Salz Nr. 11 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 11

Schüßler-Salz Nr. 12 Calcium sulfuricum

Das Salz der Dynamik

Ein ausgeglichener Mineralstoffhaushalt spielt für unseren Körper eine entscheidende Rolle. Das Schüßler-Salz Nr. 12 Calcium sulfuricum von Pflüger ist das Salz der Dynamik.

Dr. Schüßler entfernte 1887 Calcium sulfuricum aus seiner Therapie, weil damalige Forschungen zu belegen schienen, dass dieses Funktionsmittel nicht in der konstanten Zusammensetzung des Körpers vorfindbar ist. Heute ist jedoch nachgewiesen, dass Calcium sulfuricum sehr wohl im Organismus vorhanden ist und bedeutsame Funktionen ausübt. Calcium sulfuricum kommt im Körper im Blut, in den Knochen, in der Leber, in der Galle und in den Muskeln vor. Calcium sulfuricum wird auch als der „Joker“ unter den Schüßler-Salzen bezeichnet.

Zum Schüßler-Salz Nr. 12

Schüßler-Salze kurbeln den Mineralstoffwechsel an und beschleunigen ihn. Sie sorgen dafür, dass die Menge an Mineralstoffen, die wir täglich aufnehmen, auch im Körper ankommt. Denn sie helfen den Zellen dabei, die Mineralstoffe besser aufzunehmen und besser zu verwerten. Um gesund und leistungsfähig zu bleiben, sind Mineralstoffe für unseren Körper unverzichtbar.

Tipp: Um weiterhin Entspannung zu finden und Energie für den stressigen Alltag zu haben, empfehlen wir die Energie Plus-Kombi.

Mit der Energie Plus-Kombi von Pflüger, bestehend aus den Schüßler-Salzen Nr. 2 Calcium phosphoricum – dem Salz der Knochen und Zähne –, Nr. 5 Kalium phosphoricum – dem Salz der Nerven und der Psyche – und Nr. 7 Magnesium phosphoricum – dem Salz der Nerven und Muskeln –, kommst du gut durch den Alltag und bist für die wechselnden Anforderungen des Lebens optimal gewappnet.

Einnahmeempfehlung: einfach je sechs Tabletten Nr. 2 morgens, Nr. 5 mittags und Nr. 7 abends

Die Nr. 7 kann auch als „Heiße 7“ am Abend eingenommen werden. Dazu einfach zehn Tabletten in heißem abgekochtem Wasser auflösen und schlückchenweise langsam trinken.

Kennst du schon unser Schüßler-Salze Infopaket?

Kostenlose Informationen rund um unsere Produkte

Für eine individuelle Beratung empfehlen wir dir, den Rat von erfahrenen Therapeuten, geschultem Apothekenpersonal oder unserer medizinischen Fachberatung einzuholen. Letztere erreichst du ganz einfach zu unseren Geschäftszeiten über unsere Website via Chat, Kontaktformular, E-Mail oder telefonisch unter der Nummer 05242 – 94 72 130. Die Geschäftszeiten sind montags bis donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr, freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr.   

Schüßler-Salze von Pflüger

Deine Bucketlist Infopaket anfordern