Home-Office und Work-Life-Balance

Das Arbeiten von zu Hause aus ist in den letzten Jahren, vor allem durch die Corona-Pandemie, immer beliebter geworden, aber mit diesem Trend gehen auch Herausforderungen für unsere Work-Life-Balance einher. 

Home-Office

Während einige Menschen das Gefühl haben, dass die Arbeit von zu Hause aus ihren Stress reduziert und ihre Work-Life-Balance verbessert, kämpfen andere mit der Isolation der Arbeit von zu Hause aus und der Versuchung, ihr Zuhause eher als Büro denn als Ort der Entspannung und des Wohlfühlens zu betrachten. Viele verschiedene Faktoren beeinflussen unsere Work-Life-Balance, wenn wir von zu Hause arbeiten, und es gibt keine einfachen Antworten darauf, ob die Arbeit von zu Hause unsere allgemeine Lebensqualität letztendlich verbessert oder verschlechtert.

Work-Life-Balance

Auf der einen Seite der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben steht die Arbeit. Dazu zählen bezahlte Beschäftigung, Freiwilligenarbeit, unser Einsatz im Familienunternehmen oder auch eigene unternehmerische Aktivitäten. Auf der anderen Seite finden wir das Privatleben, das beispielsweise unsere Familie, Freunde, Beziehungen, Freizeitaktivitäten und Entspannung beinhaltet. Wir wollen, dass unsere persönlichen und unsere beruflichen Bedürfnisse gleichermaßen berücksichtigt werden. Eine perfekte Formel für das Gleichgewicht zwischen beiden Welten gibt es allerdings nicht, unsere individuelle Work-Life-Balance ist eine ganz persönliche Angelegenheit. Während einige Menschen sich wohler fühlen, wenn mehr von ihrem Privatleben mit ihrer Arbeit vermischt ist, ziehen es andere vor, Arbeit und Privates strikt zu trennen.

Vermischung von Beruf und Privatleben

Für viele Menschen ist eine Trennung von Arbeit und Zuhause wichtig. Work-Life-Balance und Stressbewältigung fallen ihnen leichter, wenn beide Welten räumlich getrennt sind – sie also nicht von zu Hause arbeiten. Gewohnheiten prägen unser Leben und so fällt es uns leichter, beim Verlassen des Hauses in den Arbeitsmodus zu schalten und beim Verlassen des Arbeitsplatzes wieder in den Zuhausemodus zu wechseln.

Für andere ist diese Trennung weniger wichtig und sie fühlen sich nicht gestört, wenn Arbeit und Privatleben teilweise ineinander verschwimmen. Diese Vermischung macht es allerdings schwieriger, Grenzen zu ziehen und auf sich zu achten.

Vor- und Nachteile des Home-Office

Das Arbeiten von zu Hause kann tatsächlich ein echter Gewinn für unsere Work-Life-Balance sein. Beispielsweise fällt der oftmals lange Weg zur Arbeit und zurück nach Hause komplett weg und somit haben wir deutlich mehr vom Tag. Auch kleine Erledigungen zwischendurch lassen sich besser einplanen, wir brauchen keinen Urlaub einreichen, wenn der Schornsteinfeger oder Ablesedienst vorbeikommt, und können in unserer Mittagspause viel besser entspannen. Abgesehen von einigen Videokonferenzen, bei denen wir Hemd oder Bluse tragen, ist auch legere Kleidung kein Problem. Wir hören auch von vielen Menschen im Home-Office, dass sie deutlich produktiver sind als im Büro. Als Hauptgrund wird genannt, dass man weniger von den Kollegen oder dem Bürobetrieb abgelenkt wird.

Es kann aber auch leicht passieren, wenn wir von zu Hause arbeiten, dass wir uns selbst ablenken lassen. Besonders, wenn mehrere Familienmitglieder im Home-Office oder Home-Schooling sind. Da ist schnell mal das Internet überlastet, nicht jeder hat einen Rückzugsort und Stress ist vorprogrammiert. In der Praxis hilft es, sich jeden Tag ein paar Minuten zu nehmen, um den eigenen Tagesablauf zu planen. So können wir darauf achten, dass wir auf der einen Seite so produktiv wie möglich arbeiten können, auf der andere Seite unsere persönlichen Bedürfnisse nicht untergehen. Dazu gehört beispielsweise auch Zeit für Treffen und Aktivitäten mit Freunden und Familie. Jeder Tag hat nur 24 Stunden und wir müssen lernen, achtsam mit unserer Zeit umzugehen.

Es fehlt der Flurfunk

Ein Problem, dass die Arbeit von zu Hause mitbringt, ist, dass uns unsere Kollegen fehlen und wir durch den fehlenden Austausch auch den Anschluss verlieren. Die netten Gespräche zwischendurch, die gemeinsamen Pausen, das kurze Zusammensein an der Kaffeemaschine – es ist erstaunlich, wie viel unserer Firmenkultur davon abhängt, dass wir uns regelmäßig sehen und miteinander umgehen. Auch Freundschaften unter Kollegen sind keine Seltenheit, immerhin verbringt man einen großen Teil des Tages gemeinsam und tauscht sich oft auch über private Angelegenheiten aus. Kommunikation über den Flur ist zudem auch viel einfacher, schneller und unkomplizierter als ein Anruf, eine E-Mail oder ein Video-Call.

Chance auf gesündere Mittagspausen

In der Mittagspause eine Bratwurst, Pizza, Nudeln oder Döner? Eher nicht. Im Home-Office steht uns eine voll ausgestattete Küche zur Verfügung und gegebenenfalls ein voller Kühlschrank. So können wir uns selbst einen leckeren Mittagssnack zubereiten und sind nicht von Lieferdiensten, der Kantine oder der Restaurantauswahl der Kollegen abhängig. Die gesunde Ernährung beginnt schon morgens mit einem ausgewogenen Frühstück voller Nährstoffe, Mineralstoffe und Vitamine. Mittags ein kleiner Snack und abends mit der Familie eine Stunde früher als sonst zu Abend essen, weil ja der Arbeitsweg wegfällt. Unsere Ernährung leistet einen wesentlichen Beitrag zu unserer Work-Life-Balance. Sie liefert uns die Energie für den Tag, die wir brauchen.

Eine ausgewogene Ernährung mit ausreichenden Nährstoffen, Mineralstoffen und Vitaminen ist entscheidend für eine gesunde Lebensweise. Dabei geht es nicht um die Nahrungsaufnahme allein, unser Körper muss aufgenommene Nährstoffe auch optimal verwerten können, damit es uns gut geht. Nicht immer können die Mineralstoffe von den Körperzellen gut aufgenommen und verwertet werden. Das kann unterschiedliche Gründe haben und sowohl an einer zu intensiven körperlichen als auch psychischen Belastung liegen.

Tipp: Schüßler-Salze setzen genau dort an und unterstützen unseren Körper bei der Aufnahme und Verwertung von Mineralstoffen in den Zellen. Zudem werden Schüßler-Salze eingesetzt, um deine Lebensqualität zu steigern, deine Körperfunktionen zu unterstützen und deine Leistungsfähigkeit zu fördern. Schüßler-Salze helfen dir, deine Ziele zu erreichen.

Schüßler-Salze für Einsteiger

 

Selbstdisziplin ist wichtig

Im Home-Office können wir meist selbst gestalten, wie wir unseren Tagesablauf planen. Das ist ein Vorteil für unsere Work-Life-Balance, erfordert aber auch eine Menge Selbstdisziplin. Nebenbei mal schnell die Waschmaschine anschalten, den Geschirrspüler ausräumen, in der Mittagspause eine zweite Folge der Lieblingsserie schauen ... es gibt viele Verlockungen im Arbeitsalltag, wenn dieser zu Hause stattfindet. Neben allen Vorteilen, die das natürlich mit sich bringt, sollten wir stets darauf achten, dass wir unsere Arbeit bestmöglich schaffen und unsere Produktivität nicht sinkt.

Auch kann Home-Office zu zusätzlichem Druck führen, weil die Vorgesetzten oft nicht sehen, was wir leisten. Wir stellen uns Fragen wie „Arbeite ich genug?“, „Ist der Chef zufrieden mit mir?“ oder „Habe ich eine Aufgabe gut erfüllt?“ und müssen das nicht selten mit uns selbst austragen. Oft fehlt uns einfach das nonverbale Feedback, das wir im persönlichen Kontakt ganz selbstverständlich wahrnehmen und kommunizieren, zum Beispiel durch die Körpersprache.

Natürlich sollten die Vorgesetzten auch auf Distanz führen und Vertrauen aufbauen können, aber wir sollten nicht vergessen, dass auch die Personalführung aus dem Home-Office für viele eine neue Situation ist und jeder sich erst darauf einstellen muss. Zudem bekommen unsere Vorgesetzten leider oft nicht mit, wie wir den Tag verbringen, und müssen daher darauf vertrauen, dass wir unsere Arbeit bestmöglich leisten.

Abschalten ist erlaubt

Wir tun es viel zu selten, aber es ist völlig in Ordnung, unser Smartphone manchmal aus oder stumm zu schalten, wenn wir uns konzentrieren müssen oder wir mal Zeit für uns brauchen (Mittagsschlaf, Spaziergang etc.). Gleiches gilt für den Computer, das E-Mail-Postfach und Benachrichtigungen sozialer Medien. In den meisten Fällen spielt es keine Rolle, ob man eine Nachricht gleich beantwortet oder erst ein paar Stunden später. Wenn wir konzentriert und ohne Ablenkung arbeiten, belastet uns das sehr viel weniger, als wenn wir dauernd aus unseren Gedanken gerissen werden, weil es irgendwo piept oder vibriert.

Die Bedeutung von Ruhe und Entspannung

Unsere individuelle Work-Life-Balance setzt voraus, dass wir wissen, was wir brauchen, und dabei stets auf unseren Körper und Geist achten. Daher sind regelmäßige Ruhepausen für unser Wohlbefinden unverzichtbar – das gilt sowohl im Home-Office als auch am Arbeitsplatz. Wir sollten auf die Signale unseres Körpers hören. Wenn wir merken, dass unsere Konzentration schwindet, uns vielleicht der Kopf brummt oder wir gerade weniger produktiv sind als sonst, sollten wir uns eine kleine Auszeit gönnen. Manchmal reichen schon 5 Minuten an der frischen Luft und schon fühlen wir uns besser. Wichtig ist, dass wir aufstehen und uns kurz bewegen. Auch ein frisches Glas Wasser oder eine Obstpause sind hilfreich, um frische Energie zu tanken. Ein Spaziergang in der Mittagspause, eine kurze Sporteinheit oder ein Entspannungsritual bewirken oft wahre Wunder.

Unser Tipp:

Mach die „Heiße 7“ zu deinem Entspannungsritual!

Als „Heiße 7“ bezeichnet man eine Lösung aus 10 Tabletten des Schüßler-Salzes Nr. 7 Magnesium phosphoricum in abgekochtem heißem Wasser, die schlückchenweise und langsam getrunken wird. Durch die Wärme entfaltet sich die wohltuende Wirkung noch schneller und fördert die Muskelentspannung. So eignet sich die „Heiße 7“ auch, um sich ab und zu mal eine Auszeit zu gönnen und den Stress des Alltags hinter sich zu lassen.

 

Schüßler-Salze Kombinationen von Pflüger

Schüßler-Salze Kombi: Energie Plus

Hast du morgens bereits öfter das Gefühl, keine Energie zu haben? Fällt es dir schwer, den Tag mit all seinen Herausforderungen zu überstehen, weil du einfach nicht genug Energie für all die Anforderungen des Alltags hast? Hast du Probleme, dich abends zu entspannen oder sogar in den Schlaf zu finden?

Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit sind für unseren Körper untrennbar mit einer ausgewogenen Mineralstoffversorgung verknüpft. Schüßler-Salze unterstützen die Aufnahme und Verwertung essenzieller Mineralstoffe aus der Nahrung in unseren Zellen.

Für mehr Energie im Alltag und Entspannung am Abend empfiehlt sich die Kombination aus den Schüßler-Salzen Nr. 2, Nr. 5 und Nr. 7.

Das Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium phosphoricum unterstützt den Zellstoffwechsel. Calcium phosphoricum kommt in unserem Körper in allen Zellen vor und ist Hauptbestandteil der Knochen und Zähne.

Das Schüßler-Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum von Pflüger ist das Salz der Nerven und der Psyche und unterstützt dich dabei, dich ausgeglichen zu fühlen und mit Freude das Leben zu genießen.

Das Schüßler-Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum von Pflüger ist das Salz der Nerven und Muskeln. Es unterstützt dich dabei, Belastungssituationen und Stress entspannter zu meistern und Ruhe zu bewahren.

Einnahmeempfehlung über den Tag verteilt:

Nr. 2 Calcium phosphoricum – das Salz der Knochen und Zähne: 6 Tabletten morgens

Nr. 5 Kalium phosphoricum – das Salz der Nerven und der Psyche: 6 Tabletten mittags

Nr. 7 Magnesium phosphoricum – das Salz der Nerven und Muskeln: 6 Tabletten abends. Besonderer Tipp: Kann auch als „Heiße 7“ eingenommen werden.

Der Körper-Salz-Atlas

Übersicht der Mineralstoffe nach Dr. Schüßler und ihr Vorkommen im Körper

Die 12 Schüßler-Salze von Pflüger unterstützen gezielt verschiedene Körperfunktionen. Natürlich. Wirksam. Nebenwirkungsfrei.

Jeder von uns hat einen anderen Mineralstoff-Bedarf. Genauso individuell ist das bunte Schüßler-Salze-Sortiment von Pflüger.

Finde dein Schüßler-Salz

Der Körper-Salz-Atlas zeigt wie ein Kompass, welches Salz wo im Körper vorkommt. Klicke dazu einfach auf den jeweiligen Bereich des Körpers und erfahre, welches Salz das Richtige ist.

Schüßler-Salz Nr. 1 Calcium fluoratum

Das Salz der Haut und des Bindegewebes.

Die Haut ist unser größtes Organ und täglich einer Vielzahl von Umwelteinflüssen ausgesetzt.

Das Schüßler-Salz Nr. 1 von Pflüger, Calcium fluoratum, ist das Salz der Haut und des Bindegewebes und unterstützt dabei, sich auf natürliche Weise schön zu fühlen. Calcium fluoratum ist in Knochen, im Zahnschmelz, in elastischen Fasern (Sehnen, Bänder), in der Hautoberschicht (Epidermis) und im Bindegewebe enthalten.

Das Schüßler-Salz Nr. 1 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. Für schöne Beine empfiehlt es sich, die Einnahme mit Nr. 4, Nr. 9 und Nr. 11 sowie äußerlich mit Nr. 1 als Lotion zu kombinieren. Für schöne Haut kann die Einnahme mit Nr. 11 und äußerlich mit Nr. 1 und Nr. 11 als Creme kombiniert werden. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 1

Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium phosphoricum

Das Salz der Knochen und Zähne.

Egal in welchem Alter! Immer dann, wenn es um unsere Knochen und Zähne geht: Schüßler-Salz Nr. 2 Calcium phosphoricum von Pflüger. Calcium phosphoricum kommt in unserem Körper in allen Zellen vor und ist Hauptbestandteil der Knochen und Zähne.

Das Schüßler-Salz Nr. 2 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. Für mehr Energie im Alltag und in der Freizeit empfiehlt sich die Kombination mit Nr. 5 und Nr. 7. Um Frühling und Sommer aktiv genießen zu können, kombiniert man Schüßler-Salz Nr. 2 mit Nr. 8 und Nr. 24. Um in jedem Alter vital und aktiv zu bleiben, kann Schüßler-Salz Nr. 2 mit Nr. 9, Nr. 11 und Nr. 23 kombiniert werden. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 2

Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum

Das Salz des Immunsystems.

Nicht nur in der kalten Jahreszeit greift man zu Schüßler-Salz Nr. 3. Denn Ferrum phosphoricum ist das Salz des Immunsystems, mit dem man gut gewappnet ist, wenn das Leben uns fordert.

Vor allem Menschen, die Belastungssituationen ausgesetzt sind, sich in stressigen Lebensphasen befinden oder einen hohen Energiebedarf haben, profitieren vom Schüßler-Salz Nr. 3 von Pflüger. Auch in der Sommer- und Reisezeit ist Schüßler-Salz Nr. 3 ein zuverlässiger Begleiter. Ferrum phosphoricum ist in allen eisenverwertenden Zellen, im Darm, in der Leber, im Knochenmark und in den roten Blutkörperchen enthalten. Tipp für die kalte Jahreszeit: die „Heiße 3“ als Heißgetränk für ungemütliche Herbst- und Wintertage. Dazu einfach 10 Schüßler-Salz-Tabletten Nr. 3 Ferrum phosphoricum in einer Tasse mit heißem Wasser auflösen und in kleinen Schlucken trinken. 

Die Gut gewappnet-Kombination von Pflüger kombiniert das Schüßler-Salz Nr. 3 mit den Schüßler-Salzen Nr. 8, Nr. 10 und Nr. 21. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 3

Schüßler-Salz Nr. 4 Kalium chloratum

Das Salz der Schleimhäute.

Immer dann, wenn es um unsere Schleimhäute geht, empfehlen wir das Schüßler-Salz Nr. 4 Kalium chloratum, das Salz der Schleimhäute.

Gerade in der kalten Jahreszeit führt die Heizungsluft oft dazu, dass Schleimhäute austrocknen. Eine zu geringe Flüssigkeitszufuhr fördert die Problematik. Ist die Funktion der Schleimhäute gestört, kann uns dies zu schaffen machen. Ausreichendes Trinken ist daher sehr wichtig. Auch ein ausgeglichener Mineralstoffhaushalt kann die Funktion gesunder Schleimhäute begünstigen. Kalium chloratum findet man in fast allen Zellen, in den roten Blutkörperchen, in den Bronchien, in den Schleimhäuten und in den Drüsen.

Das Schüßler-Salz Nr. 4 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. Für einen frischen Neuanfang empfiehlt sich die Kombination mit Nr. 8, Nr. 9 und Nr. 10. Für schöne Beine kombiniert man Schüßler-Salz Nr. 4 mit Nr. 1, Nr. 9 und Nr. 11.

Zum Schüßler-Salz Nr. 4

Schüßler-Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum

Das Salz der Nerven und Psyche.

Es gibt Situationen im Leben, die einen besonders fordern oder alles von uns abverlangen. Dann ist es wichtig, einen kühlen Kopf und starke Nerven zu haben und mit den richtigen Maßnahmen den Körper vor Überlastungen und Stress zu schützen.

Das Schüßler-Salz Nr. 5 Kalium phosphoricum von Pflüger ist das Salz der Nerven und Psyche und unterstützt dabei, sich ausgeglichen zu fühlen und mit Freude das Leben zu genießen. Kalium phosphoricum kommt im Körper in Gehirn-, Nerven-, Muskel- und Blutzellen sowie in der Milz vor. 

Das Schüßler-Salz Nr. 5 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. Für mehr Energie im Alltag und in der Freizeit empfiehlt sich die Kombination mit Nr. 2 und Nr. 7. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 5

Schüßler-Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum

Das Salz des Zellinneren.

Es ist wichtig, dass wir unseren Körper nicht nur von außen pflegen. Auch das Innere unserer Zellen verdient es, Aufmerksamkeit und Pflege zu bekommen.

Das Schüßler-Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum von Pflüger ist das Salz des Zellinneren und unterstützt die Regeneration. Kalium sulfuricum kommt im Körper in allen eisenhaltigen Zellen und in der Bauchspeicheldrüse vor.

Das Schüßler-Salz Nr. 6 ist ein idealer Urlaubsbegleiter, weil es eine schöne, gleichmäßige Bräunung der Haut unterstützen kann. Im Sommer und bei typischen Urlaubsbeschwerden lässt es sich problemlos mit anderen Schüßler-Salzen kombinieren.

Zum Schüßler-Salz Nr. 6

Schüßler-Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum

Das Salz der Nerven und Muskeln.

Das Schüßler-Salz Nr. 7 Magnesium phosphoricum von Pflüger ist das Salz der Nerven und Muskeln. Es unterstützt nicht nur im Alltag, sondern auch bei der Erreichung sportlicher Ziele. Auch um Belastungssituationen und Stress entspannter meistern und Ruhe bewahren zu können, hat es sich bewährt.

Magnesium phosphoricum kommt in den Blutkörperchen, in den Muskeln, im Gehirn, im Rückenmark, in den Nerven, im Herz, in den Drüsen, in den Knochen und in den Zähnen vor. 
Besonderer Tipp: Als „Heiße 7“ ist es das perfekte Heißgetränk, um Entspannung zu finden und sich wohlzufühlen. Dafür einfach 10 Tabletten in eine Tasse geben und mit 0,2 Liter abgekochtem, heißem Wasser übergießen. Wenn sich die Tabletten aufgelöst haben, wird die „Heiße 7“ langsam in kleinen Schlucken getrunken. 

Das Schüßler-Salz Nr. 7 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. Für mehr Energie im Alltag und in der Freizeit empfiehlt sich die Kombination mit Nr. 2 und Nr. 5. Für eine „Gesunde Mitte“ empfiehlt sich die Kombination mit Nr. 8 und Nr. 10. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 7

Schüßler-Salz Nr. 8 Natrium chloratum

Das Salz des Flüssigkeitshaushalts.

Der menschliche Körper besteht zum größten Teil aus Wasser. Täglich werden ca. 2 bis 2,5 Liter ausgeschieden. Der Flüssigkeitsverlust wird vor allem durch das Trinken ausgeglichen. Das Schüßler-Salz Nr. 8 Natrium chloratum von Pflüger fördert einen gesunden Flüssigkeitshaushalt.

Natrium chloratum ist in den Schleimhäuten, im Knorpelgewebe und in der „Gelenkschmiere“ enthalten. 

Die Gut gewappnet-Kombination von Pflüger für die kalte Jahreszeit kombiniert das Schüßler-Salz Nr. 8 mit den Schüßler-Salzen Nr. 3, Nr. 10 und Nr. 21. Für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt empfiehlt sich die Kombination mit Nr. 9, Nr. 10 und Nr. 23. Um Frühling und Sommer aktiv genießen zu können, kombiniert man Schüßler-Salz Nr. 2 mit Nr. 8 und Nr. 24. Für eine „Gesunde Mitte“ empfiehlt sich die Kombination mit Nr. 7 und Nr. 10. Für einen frischen Neuanfang empfiehlt sich die Kombination mit Nr. 4, Nr. 9 und Nr. 10.

Zum Schüßler-Salz Nr. 8

Schüßler-Salz Nr. 9 Natrium phosphoricum

Das Salz der Säuren-Basen-Balance

Im turbulenten Alltag ist es wichtig, seine innere Balance zu finden und sie zu halten. Das Schüßler-Salz Nr. 9 Natrium phosphoricum von Pflüger, das Salz der Säure-Basen-Balance, kann dabei unterstützen.

Natrium phosphoricum kommt im Körper in den Blutkörperchen, in Muskel-, Nerven- und Gehirnzellen und in der Lymphe vor.

Das Schüßler-Salz Nr. 9 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. Für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt empfiehlt sich die Kombination mit Nr. 8, Nr. 10 und Nr. 23. Für schöne Beine kombiniert man Schüßler-Salz Nr. 9 mit Nr. 1, Nr. 4 und Nr. 11. Für einen frischen Neuanfang wird Nr. 9 mit Nr. 4, Nr. 8 und Nr. 10 kombiniert. Um in jedem Alter vital und aktiv zu bleiben, kann Schüßler-Salz Nr. 9 mit Nr. 2, Nr. 11 und Nr. 23 kombiniert werden. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 9

Schüßler-Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum

Das Salz der Ausscheidung

Das Schüßler-Salz Nr. 10 Natrium sulfuricum von Pflüger, das Salz der Ausscheidung, kann den Körper dabei unterstützen. In der Sommer- und Reisezeit ist Schüßler-Salz Nr. 10 ein zuverlässiger Begleiter.

Natrium sulfuricum kommt im Körper im Serum, in der Leber und in der Galle vor.

Das Schüßler-Salz Nr. 10 kann gut mit anderen Schüßler-Salzen kombiniert werden. Die Gut gewappnet-Kombination von Pflüger für die kalte Jahreszeit kombiniert das Schüßler-Salz Nr. 10 mit den Schüßler-Salzen Nr. 3, Nr. 8 und Nr. 21. Für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt empfiehlt sich die Kombination mit Nr. 8, Nr. 9 und Nr. 23. Für eine „Gesunde Mitte“ empfiehlt sich die Kombination mit Nr. 7 und Nr. 8. Für einen frischen Neuanfang wird Nr. 10 mit Nr. 4, Nr. 8 und Nr. 9 kombiniert. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 10

Schüßler-Salz Nr. 11 Silicea

Das Salz der Haut, Haare und des Bindegewebes

Die Haut ist unsere äußere Schutzhülle. Sie spiegelt wider, was sich im Inneren abspielt und verrät viel über unseren Lebensstil.

Rauchen, Alkoholkonsum, eine hohe Stressbelastung oder UV-Strahlen – all diese Faktoren nehmen erheblichen Einfluss auf unser größtes Organ und beschleunigen mitunter den natürlichen Alterungsprozess der Haut. Um dem entgegenzuwirken, ist eine ganzheitliche Herangehensweise wichtig: eine Kombination aus gesunder Ernährung, genügend Schlaf und ausreichend Bewegung. Ein ausgeglichener Mineralstoffhaushalt spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle für die Hautqualität und ein festes Stütz- und Bindegewebe. Das Schüßler-Salz Nr. 11 Silicea von Pflüger, das Salz der Haut, Haare und des Bindegewebes, gilt auch als das Mineralsalz der Schönheit und unterstützt die natürliche Schönheit von innen. Silicea findet sich im Bindegewebe, in der Hautoberschicht (Epidermis), in den Haaren, in den Nägeln und in den Knochen. Silicea wird von allen Mineralstoffen am häufigsten im Körper gebraucht. 

Als Beauty-Kombination empfiehlt sich die die Einnahme von Schüßler-Salz Nr. 11 mit Nr. 1 sowie als zusätzliche Unterstützung äußerlich mit Nr. 1 und Nr. 11 als Creme. Für schöne Beine kombiniert man Schüßler-Salz Nr. 11 mit Nr. 1, Nr. 4 und Nr. 9. Um in jedem Alter vital und aktiv zu bleiben, kann Schüßler-Salz Nr. 11 mit Nr. 2, Nr. 9 und Nr. 23 kombiniert werden. 

Zum Schüßler-Salz Nr. 11

Schüßler-Salz Nr. 12 Calcium sulfuricum

Das Salz der Dynamik

Ein ausgeglichener Mineralstoffhaushalt spielt für unseren Körper eine entscheidende Rolle. Das Schüßler-Salz Nr. 12 Calcium sulfuricum von Pflüger ist das Salz der Dynamik.

Dr. Schüßler entfernte 1887 Calcium sulfuricum aus seiner Therapie, weil damalige Forschungen zu belegen schienen, dass dieses Funktionsmittel nicht in der konstanten Zusammensetzung des Körpers vorfindbar ist. Heute ist jedoch nachgewiesen, dass Calcium sulfuricum sehr wohl im Organismus vorhanden ist und bedeutsame Funktionen ausübt. Calcium sulfuricum kommt im Körper im Blut, in den Knochen, in der Leber, in der Galle und in den Muskeln vor. Calcium sulfuricum wird auch als der „Joker“ unter den Schüßler-Salzen bezeichnet.

Zum Schüßler-Salz Nr. 12

Schüßler-Salze

Schüßler-Salze von Pflüger sorgen dafür, dass die Mineralstoffe, die wir täglich aufnehmen, auch im Körper ankommen. Denn sie helfen den Zellen dabei, die Mineralstoffe besser aufzunehmen und besser zu verwerten – so wird unser Körper optimal versorgt und wichtige Funktionen und Abläufe werden unterstützt.

Schüßler-Salze sind natürlich wirksam und nebenwirkungsfrei. Sie können problemlos mit anderen Präparaten eingenommen werden und sind für jedes Alter geeignet.

Kennst du schon unser Schüßler-Salze Infopaket?

Kostenlose Informationen rund um unsere Produkte

Für eine individuelle Beratung empfehlen wir dir, den Rat von erfahrenen Therapeuten, geschultem Apothekenpersonal oder unserer medizinischen Fachberatung einzuholen. Letztere erreichst du ganz einfach zu unseren Geschäftszeiten über unsere Website via Chat, Kontaktformular, E-Mail oder telefonisch unter der Nummer 05242 – 94 72 130. Die Geschäftszeiten sind montags bis donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr, freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr.   

Deine Bucketlist Infopaket anfordern